Hilf uns den Kreislauf der unterdrückten Nachfrage in Ruanda zu durchbrechen und Investiere Jetzt!

Wir haben bereits über 450.000 Kocher + Wasserfilter an die ärmsten 30% der Familien in Ruanda verteilt und damit das Leben von über 1,5 Millionen Ruandern beeinflusst.

Wir verfolgen die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs).

E_2019_Goal_6-512x512 (1)
E_2019_Goal_7-512x512 (1)
E_2019_Goal_13-512x512
Maji Holding AG

Wir bauen einen positiven Kreislauf nachhaltiger Gesundheits-, Umwelt- und Sozialleistungen in ganz Afrika und selbst darüber hinaus auf.

Unser Einfluss 2015-2019

0% Reduction in cookstove emissions among children
0% Reduction in diarrhoea
0mio CHF Total raised funds
0% Reduction in household air pllution for families cooking
the cycle of maji holding and investments
enviromental-icon-1

Soziales & Umwelt.

• Nachgewiesene gesundheitliche Auswirkungen: Reduzierung der Kinderkrankheit, der Sterblichkeit und deutlich verbesserte Gesundheit durch Reduzierung von wasserübertragenen Krankheiten und Rauchvergiftungen.

• Überwindung traditioneller Barrieren der „unterdrückten Nachfrage“: Die Auswirkungen niedriger Einkommen werden gemildert durch die kostenlose Abgabe der Geräte und die Herausforderungen in Bezug auf die schlechte Infrastruktur werden durch die ruandische Regierung, die die Logistik übernimmt, erleichtert.

• Positiver CO2-Fußabdruck: Reduzierung der Entwaldung und Steigerung der CER-Erzeugung.

• Starke Geschlechterperspektive: Frauen und Kinder in die Lage versetzen, sich durch verkürzten Zeitaufwand für das Sammeln von Brennholz und Wasser besser zu bilden, damit sie letztlich einen deutlich größeren finanziellen Beitrag zur Gesellschaft leisten können.

Wirtschaft & Handel.

• Produktivität & Output: Gesündere, geschlechtergerechtere Arbeiter erhöhen das BIP.

• Bildung & Beschäftigung: Implementierungs- und Trainingsprogramme, zukünftige Wartungs- und Fertigungsverträge.

• Kommerzielle Erträge: Ausgerichtete Projektwirkung mit der Fähigkeit, durch die Schaffung eines positiven Nachhaltigkeitszyklus exponentiell zu wachsen.

economic-icon-1

Unterstützt von den Vereinten Nationen, DelAgua, der Weltbank und der Ethereum Blockchain.

Die Auswirkungen des Projekts Tubeho Neza

Unzureichendes und ungesundes Trinkwasser ist die Hauptursache für Durchfallerkrankungen, die allein bei Kindern unter 5 Jahren in einkommensschwachen Ländern jährlich mehr als 500.000 Todesfälle verursachen (Pruss 2014).

SEKTOREN IN RUANDA MIT KONTROLLBEREICHEN, PHASE 2 UND PHASE 3

Umweltverschmutzung auf Haushaltsebene ist eine der Hauptursachen für Tod und Krankheit, insbesondere bei der ländlichen Bevölkerung in Ländern mit niedrigem Einkommen. Die häusliche Luftverschmutzung (HAP) trägt zur akuten Infektion der unteren Atemwege (ALRI) bei, der häufigsten Todesursache bei Kindern unter 5 Jahren; bei Erwachsenen ist HAP ein Risikofaktor für ischämische Herzerkrankungen, Schlaganfall, Bluthochdruck, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, Lungenkrebs, Trachea, Bronchus, zerebrovaskuläre Erkrankungen und Katarakte (Gordon 2014; Smith 2014; Clark & Peel 2014).

Gemeinsam sind Lungenentzündung und Durchfall für schätzungsweise 6,9 Millionen Todesfälle jährlich verantwortlich (The Lancet Diarrhoea and Pneumonia Interventions Study Group 2012). In Ruanda kochen 99,0% der ländlichen Haushalte mit Biomasse, hauptsächlich bei offenen Dreisteinfeuern, und nur 2,2% haben Wasser auf ihrem Gelände (Rwanda DHS).

INTERVENTION UND PILOTSTUDIEN

Die Intervention besteht aus der kostenlosen Verteilung von Kochherden und Wasserfiltern sowie der kontinuierlichen Überwachung und Förderung ihrer Verwendung. Der Kochherd ist der EcoZoomTM Dura, ein „Raketenofen“, der den Verbrennungsprozess konzentriert und gleichzeitig den Luftstrom kanalisiert, um den bereitgestellten brennbaren Brennstoff vollständiger zu verbrennen.

28 in cookstove emission
50 percent reduction of diarrhea
73 percent reduction in household pollution for families cooking

Der Wasserfilter ist der Vestergaard Frandsen Lifestraw FamilyTM 2.0, ein mikrobielles Wasseraufbereitungssystem für den Einsatz im Haushalt in ressourcenschwachen Umgebungen. Die Anlage bereitet bis zu 18.000 Liter Wasser auf, das eine fünfköpfige Familie drei bis fünf Jahre lang mit sauberem Trinkwasser versorgen kann, und übertrifft den „hochschützenden“ Standard der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Technologien zur Aufbereitung von Haushaltswasser (Clasen 2009). Die Intervention wird durch erste und regelmäßige Folgebesuche von Community Health Workers (CHWs) gefördert, die vom MOH beauftragt wurden und vom Implementierer geschult und für ihre Zeit im Projekt vergütet werden.

Newsletter abbonieren!

Auf sozialen Netzwerken folgen

In Verbindung bleiben

Neuigkeiten